Wir über uns

Viele Bürger folgten dem Ruf, der in 2006 einiges bewegen sollte:
"Mit der STADTTEIL Offensive neue Wege gehen - gemeinsam Lebensqualität fördern und entwickeln!"

Bei den Tätigkeiten der Arbeitskreise wurde schnell offenbar, dass es an einer Vernetzung der Aktivitäten fehlt. Sowohl die Benennung von geeigneten Ansprechpartnern, als auch die Weitergabe von Informationen kristallisierten sich als Hauptanliegen heraus.

Mit der Schaffung einer Informationsplattform sollte für Vereine, Institutionen (z.B. Kirchen) die Möglichkeit geboten werden, sich der Öffentlichkeit vorzustellen und ihre Aktivitäten zu präsentieren. Im Zentrum eines solchen Info-Büro's für den Stadtbezirk Hiltrup steht aber primär stets der Bürger selbst: Der Infopunkt-Hiltrup wird eine Kontakt- und Informationsplattform für Bürgerfragen zu allen Themen des Alltags bieten.

Der Infopunkt-Hiltrup leistet:

  • zentral geführten Terminkalender, der ständig aktualisiert wird
  • Internetauftritt
  • Vermittlung von fachkompetenten Kontakten zu Behörden und Institutionen.
  • Printmedien über Veranstaltungen vor Ort
  • Vorstellung von Vereinen und Institutionen
  • Erstellung einer aktuellen Liste mit Ansprechpartnern aller Vereinsvertreter (=Basis für die Werbung neuer Mitglieder)
  • in Planung: zentrale Vorverkaufsstelle von Eintrittskarten für Veranstaltungen aller Art
  • Ausgabestelle "Gelbe Säcke"
  • Verkauf des Gutschein "Der Hiltruper" (WVH)
  • der Infopunkt-Hiltrup ist die Geschäftsstelle der Stadtteiloffensive Hiltrup e. V.

Informationen und Hilfen

  • Angebote der Vereine vor allem auch für Neubürger
  • Wo finde ich was, z.B. Kleiderkammer, Selbsthilfegruppe Mutter-Kind-Gruppe?
  • Informationen über ausgefallene Angebote, z.B. besondere Sportarten im Verein
  • Private Dienstleistungen, Hilfen (z.B. der Kirchen)
  • Vermittlung und Unterstützung von ehrenamtlichem Engagement

Zum Mai 2007 wurden geeignete Räumlichkeiten an der Marktallee 34a angemietet.
Am 7. März 2016 erfolgte die Wiedereröffnung in größeren Räumen an der Marktallee 38.

Möglichkeiten für Vereine und Institutionen

  • Präsentation / Infostände direkt auf und an der Marktallee
  • Zentrales Vereinsregister
  • Auskunftsmöglichkeit rund um den Verein - Bündelung der Ansprechpartner
  • Ticketverkauf für Vereinsveranstaltungen
  • starke Nähe zum Bürger durch zentrale Lage und hohem Besucherpotential

Optimale Öffnungszeiten und Besetzung

  • täglich von 10 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr
  • bzw. samstags von 10 - 13 Uhr
  • Darüber hinaus sind alle Informationen jederzeit über die Internet-Homepage abrufbar
  • Besetzung durch ehrenamtliche Mitarbeiter die vorher geschult wurden

Finanzierungsmodell

Durch Miete, Raum-Nebenkosten (Strom, Heizung), Internet, Telefon, Büro-Material usw. entsteht ein monatlicher Finanzierungsbedarf. Dieser wird finanzierbar durch...

  • die Mitgliedsbeiträge eines "Stadtteiloffensive Hiltrup e. V." als Träger des Büros
  • Förderer (Handel, Industrie, Dienstleistungsbetriebe, Vereine, Stiftungen, Privatpersonen etc.)
  • z.B. über Firmenlogos auf der Förderer-Tafel in Büo, Notizzetteln oder dieser Internet-Homepage
  • Mitfinanzierung durch öffentliche Zuschüsse
  • Spenden (Büromaterial, Möbel, Dienstleistungen etc.)
  • ehrenamtliches Engagement unserer Freunde und Förderer !!

Mitmachen ist erwünscht !!

Derzeit besteht die Gruppe der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus rund 30 Personen. Diese sorgen für die regelmäßige Besetzung zu den täglichen Öffnungszeiten und/oder wirken im Hintergrund, damit seitens der Organisation und der EDV alles glatt läuft.

Hierbei handelt es sich aber um keine feste, abgeschlossene Gruppe. Jede Bürgerin, jeder Bürger ist herzlich willkommen, die Arbeit an einem gemeinsamen Info-Büro für unseren Stadtteil mitzugestalten. Wir freuen uns auf Ihre Ideen, Anregungen, Tipps und das aktive Engagement, diese Idee für Hiltrup, Amelsbüren und Berg Fidel in die Realität umzusetzen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf...