Filmabend im Kulturbahnhof Hiltrup

Datum: 
Mittwoch, 16. Oktober 2019 - 19:30
Ort: 
Kulturbahnhof Hiltrup

Dieser Film in der Film-ab-Reihe von Filmen mit Zügen ist ein echter Klassiker. 

Wenn man in einem alten Bahnhofsgebäude Zug-Filme zeigt, ist der Film ein absolutes Muss ! Ein junger, prominenter Tennisprofi wird von einem Fremden angesprochen. Er wird im Zugabteil in ein Gespräch verwickelt, in dessen groteskem Verlauf der Fremde einen vertauschten Mord vorschlägt. Er weiß scheinbar, dass sich sein Gegenüber im Streit mit seiner verhassten Frau befindet. So schlägt er vor, dass er – der Fremde – die Ehefrau tötet, im Gegenzug unser Tennisprofi die verhasste Mutter des Fremden. Da der jeweilige Täter kein Motiv hätte, könne die Polizei auch niemanden überführen. An einen Scherz glaubend, beendet der junge Mann das wirre Gespräch.

Wenige Tage später verunglückt seine ungeliebte Frau. Der Fremde taucht wieder auf und fordert nun den „Tausch-Mord“ ein. Ohne Alibi und von Polizei und dem Fremden bedrängt, sucht unser Held verzweifelt nach einem Ausweg aus seiner aussichtslosen Lage….

Meisterregisseur Alfred Hitchcock bewies mit dieser genialen Verfilmung eines Patricia Highsmith-Bestsellers einmal mehr sein Händchen für Spannung und Nervenkitzel. Zeitlos überdauert dieser Film die Jahre und hat nichts von seinem Thrill eingebüßt.

FSK: ab 12 Dauer: 93 Minuten

Der Vorverkauf beginnt 14 Tage vor der V eranstaltung.

Vorverkauf: Stadtteilbücherei St. Clemens

Preis Vorverkauf: 1,00 EUR

Preis Abendkasse: 1,00 EUR

Einlass: 19:00 Uhr - Freie Platzwahl ! Keine festen Sitzplätze !