Vernissage zur Fotoausstellung im Kulturbahnhof Hiltrup: "STREETPHOTOGRAPHY MÜNSTER"

Datum: 
Montag, 10. Juni 2019 - 11:00
Ort: 
Kulturbahnhof Hiltrup

Arbeiten aus dem Portfolio der Foto-Künstler REINER SCHLAG und UDO FATTMANN.

Hier gibt es ausschließlich Werke aus MÜNSTER zu sehen.

Jeder der beiden Künstler hat seine eigene Philosophie und Herangehensweise an dieses Thema.

Nehmen sie sich ein wenig Zeit und tauchen sie ein in Welt der STREETPHOTOGRAPHY MÜNSTER!

 

Reiner Schlag

"CATCH THE MOMENT,- ganz im Sinne der Street-Photography geht es Reiner Schlag um das Festhalten des zufälligen Moments. Unterwegs immer ein waches Auge und einen Finger auf dem Auslöser wird die Atmosphäre eines Ortes "eingeatmet" und im Falle eines fotowürdigen Momentes draufgedrückt. Menschen sind oft ein elementarer Bestandteil der Szenerie. Im besten Falle bilden der Moment, das Motiv, die Atmosphäre und die Bildkomposition eine Einheit. Die Bilder entstehen überall auf der Welt. Von den USA nach Lissabon, Wien nach Korfu oder von Kanada bis Barcelona, Prag, Teneriffa, New York und auch die Wahlheimat Münster ist vertreten." Auf STREETPHOTOGRAPHY MÜNSTER gibt es natürlich ausschließlich Werke aus Münster zu sehen.

Udo Fattmann

„Fernab von Pixelwahn und Photoshop-Spielereien bewegt sich Udo Fattmann mit seinen Fotografien eher auf dem reduzierten „Weniger ist mehr“-Pfad. Das Wesentliche wird dargestellt – hauptsächlich in schwarz/weiß-Bildern und sehr viel auf den Straßen Münsters, was seine Leidenschaft zur Streetfotografie zeigt. Menschen spielen nur peripher eine Rolle und erscheinen nebensächlich. Stark auf Licht und Schatten achtend wird hier die Sicht auf die unbedeutenden Dinge des Alltags gelenkt, wodurch sie dadurch auf eine neue Ebene der Wahrnehmung gelangen und so ihrer Unbedeutsamkeit entfliehen können. Trotz reduzierter Darstellung wird dem Betrachter noch Raum gelassen, seinen eigenen Interpretationen zu folgen.“ 
 

Die Ausstellung ist vom 08.06.2019 bis 19.07.2019 während der Öffnungszeiten im Kulturbahnof Hiltrup zu sehen.

Der Eintritt ist frei.