Filmabend im Kulturbahnhof Hiltrup

Datum: 
Mittwoch, 23. Januar 2019 - 19:00
Ort: 
Kulturbahnhof Hiltrup

Die Film-ab-Reihe im Kulturbahnhof Hiltrup startet im Januar mit einer kleinen Filmreihe von Literaturverfilmungen und zeigt bis März drei ausgewählte Filme, die sich eng an die Romanvorlagen halten und große Filmunterhaltung bieten.

Am 12.12.2018 beginnt die Reihe mit einem Meisterwerk des literarischen Films, einer internationalen Koproduktion von 1993 mit Meryl Streep, Glenn Close und Jeremy Irons in den Hauptrollen. Geschildert wird das Schicksal einer chilenischen Familie über drei Generationen, das eng verwoben ist mit den politischen Veränderungen und dramatischen Umbrüchen Chiles in den 70er Jahren.  Im Mittelpunkt steht ein Großgrundbesitzer, der sich aus einfachen Verhältnissen hochgearbeitet hat und seine Frau, die seit frühester Kindheit die Gabe besitzt, Geister zu sehen und Ereignisse zu erahnen. Aus dem Kontrast zwischen dem strengen Landbesitzer und Vater und seiner warmherzigen Frau entstehen Konflikte und Spannungen, die das ganze Haus überschatten und zu zerstören drohen. Das ungleiche Paar verbindet jedoch auch eine überdauernde Liebe. Diese wird auf eine Zerreißprobe gestellt, als ihre gemeinsame Tochter heranwächst und andere politische Überzeugungen vertritt als ihr konservativer Vater…

Dem schwedischen Regisseur Bille August und dem bedeutenden, deutschen Produzenten Bernd Eichinger gelang ein fesselndes und berührendes Epos nach dem hervorragenden Roman von Isabelle Allende. 

FSK: ab 12 Jahren            Dauer: 141 Minuten

Mit freundlicher Unterstützung der „Hiltruper Buchhandlung“ wird es einen kleinen Büchertisch mit ausgewählter Literatur passend zum Film geben.     

Der Kartenvorverkauf beginnt 14 Tage vor der Veranstaltung.
Vorverkauf: Stadtteilbücherei St. Clemens
Preis Vorverkauf:  1,00 EUR  /  Preis Abendkasse: 1,00 EUR
 Freie Platzwahl ! Keine festen Sitzplätze !
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr